Aktuell haben wir in Deutschland einen Therapie-Notstand. Kassenzugelassene Psychotherapeuten sind daher seit April 2017 gesetzlich verpflichtet, ein Zeitfenster für telefonische Erstgespräche bereit zu stellen. Dies änderte jedoch nichts an der zu geringen Zahl an Zulassungen und damit an Therapieplätzen in Deutschland. Im Gegenteil: Die für Erstkontakte geblockten Stunden reduzieren die Therapieplätze weiter. Die meisten kassenzugelassenen Psychotherapeuten führen daher lange Wartelisten. Die Wartezeit und der tatsächliche Beginn Ihrer Behandlung kann somit 3 bis 9 Monate dauern. Für viele Betroffene eine frustrierende Situation, die nicht selten zu Überforderung, Hoffnungslosigkeit und Verschlimmerung der Problematik führt.

Nicht jedes seelische Problem ist jedoch gleich als psychische Erkrankung zu werten und bedarf einer tiefergehenden Psychotherapie. Oft reichen schon einige Stunden psychologischer Beratung, um neue Perspektiven und Lösungsansätze zu erkennen.

Krisensituationen, der Beginn eines neuen Lebensabschnittes oder Entscheidungssituationen können zu inneren Konflikten führen. Ebenso können Probleme mit dem familiären, sozialen oder beruflichen Umfeld oder ein Verlust sehr stark belasten.

Tel 089-26480738 oder > Kontaktformular