PraxisBlog

Der PraxisBlog liefert Ihnen in unregelmäßigen Abständen Artikel zu den Themen Tinnitus, Liebe, Psychologie, Entspannung und natürlich über unsere Praxis.

 

»Viele Menschen sind am Ende des Tages oft frustriert. Man hat sich viel vorgenommen, doch nur einen Bruchteil seiner Vorhaben geschafft. Irgendwie scheint ein unsichtbarer Zeitfresser unterwegs zu sein, der die Tagesplanung völlig aus dem Gleichgewicht bringt.«

Das Thema Zeit- und Selbstmanagement ist in jedem Arbeitskontext von großer Bedeutung, insbesondere jedoch im Home-Office wo die Gefahr des Zweigeteilt-Seins besonders hoch ist. »Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Methoden, die helfen können, die Zeit, die man zur Verfügung hat, möglichst effektiv zu nutzen.«
Ich mache sehr gute Erfahrungen mit der sogenannten NOT-TO-DO-LISTE, die ich Ihnen hier vorstellen möchte.

 

Natürlich nerven die Ohrgeräusche erstmal, aber unser Organismus ist von Natur aus mit allem ausgestattet, um die Töne wieder völlig auszublenden, so dass du sie nicht mehr wahrnimmst, wenn du nicht willst.

Mit vielen Geräuschen aus unserer Umwelt und auch mit anderen Sinnesreizen, mit denen wir täglich konfrontiert sind, tut unser Organismus das ständig und vollautomatisch: Wir sitzen beispielsweise mit unserem Morgenkaffee in der Küche und das Dauerbrummen unseres alten Kühlschranks geht völlig an uns vorbei. Wir liegen wach im Bett und könnten nicht sagen, ob unser Wecker vor 3 Minuten getickt hat oder nicht. Wir machen uns einfach keine Gedanken darum und nehmen die Geräusche oder Eindrücke folglich nicht wahr. Genau das zählt zu den Erfolgsstrategien von Menschen, die nur ganz kurz oder gar nicht unter ihren Ohrgeräuschen leiden, weiß die Forschung. Wie auch du deine Ohrgeräusche »links liegen« lassen kannst, sobald du deinen Organismus machen lässt was er will, erfährst du hier.

 

 

... die fünf Entwicklungsstufen einer Liebensbeziehung.

Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single per Online-Dating. Verliebtsein ist so ziemlich die schönste Sache überhaupt. Schmetterlinge im Bauch. Der erste Sex mit dem Angebeteten. Wir könnten die ganze Welt umarmen. Doch Verliebtsein ist lediglich der wunderbare Auftakt für eine potentiell glückende Partnerschaft. Jede Liebesbeziehung durchläuft 5 natürliche Entwicklungsstufen, durch die jedes Paar hindurch muss, ganz gleich, wie sehr es sich füreinander bestimmt fühlen mag. Jede dieser Entwicklungsstufe birgt ihre ureigenen Stolpersteine. Es ist gut, Sie zu kennen.

«

 

 » Einsamkeit und Isolation stellen ein gefährlicheres Gesundheitsrisiko als Alkoholismus oder Fettsucht dar. Schon 2010 hatte eine Forschergruppe die Ergebnisse von insgesamt 148 Einzelstudien ausgewertet. Das Fazit: Verglichen mit vielen gut untersuchten Gesundheitsrisiken sind soziale Isolation und Einsamkeit das größte Risiko für einen frühen Tod, da unser Organismus durch Cortisolausschüttung einem Dauerstress ausgesetzt ist.« (Tipp von Esther Gerdts, Empathie First, Newsletter Januar 2021)
> Link zum Video und zum Artikel auf SWR Odysson, Deutsch 4:26 Min.

 

Wie du deine Einsamkeit und emotionale Isolation lindern kannst

»

 

...lohnt sich Paartherapie auch alleine?

» Warum es sich bei Beziehungsproblemen lohnt, eine Therapie zu machen- auch alleine.

Alleine oder zusammen zur Therapie?

Kurz gesagt:
 
Eine Therapie, die wir ohne Partner machen, ist keine Paartherapie. Aber wir können auch allein unsere Paarbeziehung therapieren.
Jetzt mal ausführlich:
In Liebesbeziehungen geht es immer darum, ob wir uns verbunden oder alleingelassen fühlen - unabhängig davon, ob wir eine Affäre zu verarbeiten haben, uns nicht über die Kindererziehung einigen können, die körperliche Liebe fehlt oder unser Partner lieber Zeit mit Computerspielen verbringt als mit uns. Es ist schon schwierig genug, um unerfüllte Bedürfnisse zu ringen. Aber richtig verzweifeln lässt es uns, wenn unser Liebster uns auch dann allein lässt, wenn wir offen unsere Gefühle ansprechen.

 

Top oder Flop? Schenken kann leider schiefgehen. Damit es Ihnen zum Weihnachtsfest nicht die Stimmung verhagelt, hier einige nützliche Gedanken von Jordan Raza und mein Buchtipp.

»Konzertkarten gab es die letzten Jahre schon und mit dem Massenkonsum an Weihnachten steht man ohnehin eher auf Kriegsfuß. Spätestens dann heißt es in vorweihnachtlichen Gesprächen: »Wir schenken uns diesmal nichts.« Ein Konzept, von dem Philosoph und Buchautor Wilhelm Schmid nur abraten kann. Denn Geschenke seien mehr als nur die bloße Übergabe von Gegenständen. »Vielmehr entsteht ein inniges Zusammensein, eine vertraute Atmosphäre, die den Prozess des Schenkens umrahmt«, sagt Schmid.«

 

Die Schönheit entsteht durch die Bruchstellen.

» Kintsugi ist eine alte japanische Handwerkkunst, die zerbrochenes Porzellan wieder zusammenflickt. Mit einem speziellen transparenten Lack werden die Bruchstellen geklebt und anschließend mit einer Kittmasse ergänzt, in die silbernes oder goldenes Puder eingestreut wurde. Daraus entstehen die für das Kintsugi einzigartigen Effekte.                

Nun gehen in unserem Leben nicht nur Tassen oder Teller zu Bruch. Partnerschaften und Freundschaften erleiden eine Bruchlandung, Schwüre und Versprechen werden gebrochen, in Diskussionen wird viel Porzellan zerschlagen. Wir erleben es gerade auf der politischen Weltbühne. Es gibt Brüche in unserer Biographie, und jeder hat eine eigene Form damit umzugehen. Brüche gehören zum Leben. Versuche, sie zu vermeiden käme einem Kampf gegen den Wind gleich. Es ist erschöpfend und aussichtslos. Es gibt aber Möglichkeiten schöpferisch mit Brüchen umzugehen. Dabei können Fragen wie vergoldeter Kitt wirken:

 
»Wir alles sehnen uns danach, angenommen und geliebt zu werden. Die Erfolgsautorin und Psychologin Stefanie Stahl hat einen neuen, wirksamen Ansatz zur Arbeit mit dem "inneren Kind" entwickelt: Er geht von dem verletzten "Schattenkind" aus, in dem unsere negativen Glaubenssätze und die daraus resultierenden belastenden Gefühle gespeichert sind. Wenn wir Freundschaft mit ihm schließen, so die Autorin, lässt sich das "Sonnenkind" befreien - unser freudiger, lebenszugewandter und starker Wesenskern, der glückliche Beziehungen und ein Leben in Fülle erst möglich macht.«

LiTLounge.tv hat Stefanie Stahl zu ihrem Bestseller interwievt und gibt viel Raum für Hörerfragen.

 > Link zum Video 1:02:25

Ebru TV: "Café am morgen"

» Ein spannendes Interview der Moderatorin Rena Reiner mit Ihrem Gast Yvonne Pfaff, Diplom-Psychologin und Expertin für Paartherapie.

Ab wann kann eine Paartherapie für ein Paar sinnvoll sein? Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen Paarberatung und Paartherapie? Was kann ich tun, wenn ich eine Paarberatung möchte, mein Partner aber nicht? Wie sieht überhaupt eine glückliche Beziehung aus? Diese und weitere spannende Fragen erörtert die Moderatorin Rena Reiner mit ihrem Gast.«

> Link zum Video 32:12 Minuten ( EBRU-TV, Folge 36)

 


 

…Von „Social Distancing“ merke ich jedenfalls nichts mehr. Dafür sehr viel "Social Aufeinanderhänging", gefolgt von "Social Fighting" und einem geiernden "Social Divorcing" am anderen Ende des Hausflures. Nach Wochen des Homeoffice-mit-Kids-Debakels, kam nämlich ein neues Problem dazu: die "Paarantäne".